Samstag, 12. April 2014

Fussl & Klex - Die offizielle Eröffnung

Gestern war es endlich soweit! Das Nähcafé Fussl & Klex, Inh. Uta Kreitlein, in Gebenbach hatte seinen offiziellen Startschuss! Endlich war Eröffnung! Solange haben wir darauf hingefiebert!! Und es war auch einiges geboten! Kreativolympiade, Tortenwettbewerb, und das wichtigste!!! Stoffe in rauen Mengen!! Ich ich habe Stoffkaufverbot! Na ja, Stoffkaufverbot heißt nicht, ich dürfte kein Webband oder kein Plottermotiv mitnehmen *grins* Das habe ich mir dann doch nicht nehmen lassen!
Hier mal ein paar Eindrücke:

Hereinspaziert ins Paradies!

Jede Menge Platz für Mietregale, Garne, Stoffe...
... Knöpfe, Bommelborten, Webbänder.... Ein Himmel auf Erden!

Natürlich dürfen auch die Nähmaschinen nicht fehlen! Denn es handelt sich bei Fussl & Klex ja auch um ein Nähcafé! Nähwütige oder die, die es werden wollen, dürfen sich bei Uta ausleben!

Die Rechte der Bilder liegen bei Fussl & Klex!

Ein paar Damen aus meiner Umgebung wollten Uta ein tolles Eröffnungsgeschenk bereiten und haben überlegt, was ihr besonders gut gefallen könnte! Da Uta ein sehr kreativer Mensch ist, fiel die Wahl recht schnell auf etwas Individuelles und vor allem Genähtes! 6 Damen (inkl. mir) haben sich hingesetzt und wunderschöne Quadrate für ein Patchworkkissen kreiert. Und um das Thema der Wimpelketten aufzunehmen, zu welchem Uta aufgerufen hatte, bin ich auf die Idee gekommen, diese auch ins Kissen einfließen zu lassen! 

Aber genug geschrieben!! Seht selber!


Damit die Rückseite nicht ganz leer aussieht, wurde diese noch beplottert und zwar mit einem wunderschönen Spruch, der einfach zu Uta passt und den Namen der Mitwirkenden, denn außer dem Kissen wurde noch ein schönes Bäumchen, eine Tasse mit Spruch und eine elektrische Schneidemaschine geschenkt!

So jetzt erstmal genug geschwärmt!!! Vielleicht findet ja die ein oder andere den Weg zu Utas Stoffparadies!!

Liebe Grüße und noch einen schönes Restwochenende!!

1 Kommentar:

  1. Liebe Steffie,
    das Kissen ist ja wirklich schön geworden. Leider hört sich "Gebenbach" nicht so an, als wäre es in meiner Nähe (Berlin). Aber vielleicht mache ich dort ja mal aus Versehen Urlaub :-P
    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen