Freitag, 4. Januar 2013

Pflichterfüllung

Wie schon in diesem Post versprochen, wollte ich einige längst aufgeschobenen Sachen nähen! Da mich meine neue Overlock einfach nicht loslassen wollte, obwohl wir nun alle Drei seit Weihnachten rumschnupfen und husten, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, mein 2. Teil mit der Ovi auszuprobieren! Und da kam es mir ganz recht, mal etwas für mich probieren zu dürfen!

Entstanden ist meine erste Shelly. Der Schnitt gefiel mir schon immer sehr gut und da ich leider zu den etwas kräftigeren gehöre (Vorsatz für 2013 lässt grüßen), war es mir wichtig einen Schnitt zu finden, der nicht gerade die Problemzone noch mehr hervorhebt. Ich bin ganz zufrieden mit dem Schnitt, werde aber bei der zweiten einige Schnittanpassungen vornehmen! Bei mir waren z. B. die Ärmel viiiiiel zu weit, vor allem im Bereich der Oberarme.

Aber seht selber (und nicht lachen *rotwerd*):


Schnitt:
Stoffe:
leichter Sweat in hellgrau
grau-schwarz gestreifter Bündchenstoff

Lustig, in dem genannten Post schrieb ich Langarm... ich hab aber leider nicht genug Stoff gehabt :-D

So das war es erstmal! Bis bald,


Kommentare:

  1. Liebe Steffie,

    die Shelly ist toll geworden und ich sehen NIX zum Rotwerden!

    Heute ist mein Gewinn angekommen - wenn ich es schaffe, werde ich das heute Abend im Blog zeigen!

    Vielen lieben Dank für das Verlinken meiner Verlosung ;)

    Gaanz liebe Grüße
    Schlottchen

    AntwortenLöschen
  2. Hey Steffie,
    deine Shelly ist total schön geworden :) und das Problem mit den Ärmeln kenne ich...ich schneide die schon meist ohne NZ zu und nehme meistens unten noch was weg...also
    An den Seiten...Bündchen wird bei mir an den Ärmeln auch wesentlich schmaler zugeschnitten :) Ist alles ein wenig zu großzügig an den Ärmrln für mich :(

    Lg
    Pinky

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehr schön geworden deine Shelly. Ich mag den Schnitt auch total...verzweifle nur jedes Mal an der Ausschnittrafung...seufz. Muss bei meiner 2. shelly (die mich ents die Nerven gekostet hat) nur noch die bündchen annähen.

    Glg kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Super geworden! Im Gegensatz zu meiner ersten Shelly, die als UFO im Stoffrestekarton vergammelt. Irgendwie zu duenner Jersey, meine NaehMa frsst ihn..Buendchen falschrum angenaeht...keine Lust mehr :-) hab heute Kanga genaht. Der passt primast ueber weiblichste Rundungen...echter schmeichler...versuch den mal :-)
    GlG Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Shelly ist dir sehr gut gelungen. Auch das schlichte aus grau und schwarz gefällt mir sehr gut. Bei mir ist das erste Teil von einem neuen Schnitt meist auch nur eine Probe und danach passe ich dann die Sachen an, die mir am ersten nicht gefallen haben oder eben nicht passen :)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Hehe...ich hab hier auch Fleecedisaster...noch ganz viel verarbeiten muss...soviel Winter gibts dieses Jahr gar nicht mehr :-) he, oder wie waere es mit einem halben Meter Farbenmix-Staaars Jersey gegen einen halben Meter Erdbeeren, nur falls du ihn zerschneiden magst natuerlich. Vielleicht kriegst du ja auch noch n anderes schoenes Angebot. Draengt ja nicht.
    GlG und danke fuer deine liebsten Worte zu Maria :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, aber den habe ich mir letztens erst ertauscht :-D Vielleicht findest du ja noch was, zerschneiden will ich lieber nicht, sonst wirds noch krumm und schief ;-)

      Aber ich merke dich vor! Der Stoff läuft ja nicht weg!

      LG Steffie

      Löschen